mehr als...
Erster deutsch - polnischer Odercup gestartet
Mit dem Odercup haben der Uczniowski Klub Sportowy Kalinka 51 Szczecin und die SSV PCK 90 Schwedt e.V. am 05.12.2015 ihren ersten Vergleichswettkampf absolviert. Jeweils 8 Starter beider Klubs wurden für den Wettkampf nominiert und traten in den unterschiedlichen Bogenklassen gegeneinander an. In zwei Durchgängen a 30 Schuß wurden die besten Ergebnisse ermittelt. Der Gesamt- mannschaftssieger erhielt am Ende einen Wanderpokal, da wir hoffen, diesen Vergleich als Tradition fortsetzen zu können. Für die besten Ergebnisse der SSV sorgten Jakob Dollase, Erika Rakel und Heiko Poppe, die damit auch ihre Qualifikation zur DM sicher haben sollten. Der Pokal blieb in Schwedt aber alle Schützen erhielten Urkunden und eine Erinnerungsmedaille.
Schwedter Neujahrsturnier neu im Programm
Die Premiere des Schwedter Neujahrsturniers ist gelungen. Bedingt durch die schelle Ausschöpfung der Kapazitätengrenze des Lindenberger Turniers richteten wir am 02.01.2016 einen eigenen Wettkampf auf kleinstem Raum aus. Mit 14 Schützen aus drei Vereinen wurde das Neujahrsturnier gestartet. Die herausragendste Leistung erzielte dabei Heiko Poppe mit dem Blankbogen in der AK Ü 45. Mit 537 Ringen stellte er einen neuen Landesrekord auf und schrammte mit nur drei Ringen knapp am deutschen Rekord vorbei. 2017 soll das Turnier erneut aufgelegt werden, dann am 07.01.2017.
Bei der LM Halle in Birkenwerder erfolgreich
Der BSC Hohen Neuendorf war am 16.01.2016 erstmals Ausrichter der Landesmeister- schaften des BBSV in der Halle. Mit 17 Startern war unser Verein stark vertreten. Dies zeigte sich auch im Medaillienspiegel. Insgesamt konnten sechs Landesmeister- titel, sechs 2. und zwei 3. Plätze errungen werden. Landesmeister wurden: Vivien Würl, Charlene Gaskow, Katrin Wallura, Gisela Neumann, Rolf Neumann und Uwe Neuge- bauer Wallura. Über Platz 3 bei seinem ersten großen Start freute sich Andreas Tollkamp. Besonders unsere Jugend- und Jagdbogenschützen zeigten sehr gute Ergebnisse, die auch auf eine Qualifikation zu den deutschen Meisterschaften hoffen lassen.
Bei den deutschen Hallenmeisterschaften 2016 erfolgreich
Bei den DM der Compound – Schützen am 27./28. Februar 2016 in Blumberg (BW) war unser Verein mit Erika Rakel vertreten. Sie ging als Bestplatzierte der Rangliste ihrer AK ins Rennen und lieferte sich einen harten Fight mit der Konkurrenz. Nach 30 Pfeilen lag Erika mit 281 : 280 Ringen auf Platz zwei. Mit 557 Ringen gewann sie am Ende Silber. Einmal Gold, zwei Silber und zwei Bronze – so die eindrucksvolle Bilanz der Schwedter Bogenschützen bei der DM im sächsischen Döbeln am 12./13. März 2016. Mehr als 420 Bogenschützen von 70 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet ermittelten ihre nationalen Champions mit dem olympischen Recurvebogen und den Bögen ohne Visier.
Weiterlesen…
Erfolgreicher Start bei den Landesmeisterschaften des BBSV
Die Bogensportler der SSV PCK 90 Schwedt drückten den Landesmeisterschaften des Brandenburger Bogensport Verbandes auf ihrer einheimischen Anlage ihren Stempel auf. Mit sieben Gold und fünf Silbermedaillen wurden die Schwedter erfolgreichster Brandenburger Verein. Drei der acht Titel gingen auf das Konto der Schützen mit den Bögen ohne Visier. Finn Fredrich (U14/Jagd), Uwe Wallura (Herren/Jagd) und Heiko Poppe (Ü45/Blank) gewannen überlegen ihre Altersklassen und haben gute Chancen für die DM-Quali. Jagdbogenschütze Uwe Wallura konnte sich nach der ersten der vier zu schießenden Distanzen sogar über einen neuen Deutschen Rekord freuen. Er knackte als erster deutscher Schütze über 50m die Schallmauer von 300 Ringen und verbesserte den neun Jahre alten Rekord der zuvor bei 297 Ringen stand. Nach 144 Pfeilen kam noch ein Landesrekord von 1188 Ringen über alle vier Distanzen hinzu. Svenja Schröder (U14 /Heinersdorf) und Katrin Wallura (Ü50/SSV PCK 90) gewannen mit dem Recurvebogen, die Compoundschützen Erika Rakel (Ü50) , Gisela Neumann (Ü60) und Rolf Neumann (Ü65) komplettierten die Schwedter Titelsammlung. Der Präsident des BBSV , Bernd Tzschoppe, bedankte sich bei der Siegerehrung für eine perfekte Organisation und warb für neuerliche Meisterschaften in Schwedt.
Schwedter Sommerpokal 06.08.2016
Bei der 16. Auflage des Schwedter Sommerpokals im Bogensport konnte der Veran- stalter SSV PCK 90 Schwedt insgesamt 35 Schützen aus acht Vereinen Brandenburgs und erstmals auch Bogenschützen vom Partnerverein aus Szczecin begrüßen. In den vier ausgeschriebenen Pokalwertungen setzen sich Bogensportler aus Linden- berg, Lübbenau und vom Gastgeber PCK 90 Schwedt durch. Bei den Compound- schützen konnte der Lindenberger Lars Klingner mit dem Tageshöchstwert aller Schützen von 1383 Ringen seinen Triumph von 2015 wiederholen, Erika Rakel (1363 Ringe) vom Gastgeber PCK Schwedt bot dem deutschen Nationalkader aber lange Paroli, Bronze gewann Stansilaw Kalisiak aus Szczecin. Mit dem Recurvebogen setzte sich in der 144er-DBSV Runde der Lübbenauer Fred Steinigk mit exzellenten 1226 Ringen durch, Silber gewann PCK Schützin Vivien Würl (1153), Bronze sicherte sich Andreas Gdanitz, ebenfalls aus Schwedt, mit 1132 Ringen. Den Pokal der U-Klassen mit dem Recurvebogen, hier wurden 72 Pfeile geschossen, gewann Jan Philipp Usadel (PCK Schwedt) mit tollen 580 Ringen. Bei den Pokalwertungen der „Bögen ohne Visier“ gab es mit Heiko Poppe (Blankbogen/1235 Ringe) und Uwe Wallura (Jagdbogen/ 1147 Ringe) zwei Schwedter Siege. Der uckermärkische Schmöllner Schützenverein beteiligte sich mit seinen Kindern erstmals an einem Schwedter Sommerpokal, die sich dann riesig über die Pokale der „Newcomer-Klassen“ freuten. Aus Sicht des Gastgebers SSV PCK 90 Schwedt war vor allem die Wettkampfpremiere der Schützinnen Lisa Flanz und Jenny Zeche von Interesse. Recurveschützin Lisa und Blankbogenschützin Jenny überzeugten mit einer tollen Vorstellung, Jenny gewann mit 597 Ringen, Lisa schoss als Zweitplatzierte ebenso gute 580 Ringe.
Deutsche Meisterschaften in der Freiluftsaison 2016
Mit insgesamt drei Goldmedaillien und sechs mal Bronze beendeten die Bogenschützen der SSV PCK 90 die Freiluftsaison 2016. Deutsche Meister 2016 wurden Vivien Würl, Fin Fredrich und Robert Dieckow. Die Bronzemedaillien erkämpften sich Erika Rakel, Gisela Neumann, Heiko Poppe, Uwe Wallura, Rolf Neumann und Phillipp Usadel. Darüber hinaus wurden zahlreiche gute Platzierungen und Wettkampergebnisse erreicht. Zu den einzelnen Wettkämpfen im Tagesbericht …
Weiterlesen…